KFMS  

KFMS

Konferenz der Rektorinnen und Rektoren schweizerischer Fachmittelschulen

CECG

Conférence suisse des directrices et directeurs d'écoles de culture générale

CDSS

Conferenza svizzera delle direttrici e dei direttori delle scuole specializzate


www.fms-ecg.ch/d-index.html

Im Juni 2003 hat die EDK, die Konferenz der schweizerischen Erziehungsdirektoren, ein neues Anerkennungsreglement verabschiedet. Dies ermöglichte die Einführung der Fachmittelschule (in gewissen Kantonen Fachmaturitätsschulen), welche nun nach und nach die Diplommittelschulen ablösen werden oder bereits abgelöst haben.


In rund 60 Schulen bieten diese Schulen eine dreijährige Vollzeitausbildung in Allgemeinbildung an und bereiten die Schülerinnen und Schüler in spezifischen Berufsfeldern auf ihre Ausbildungen in Höheren Fachschulen und Fachhochschulen vor allem in den Bereichen Gesundheit, Pädagogik, Soziales Kunst, Kommunikation und Psychologie vor.


Die Fachmittelschule wird nach drei Jahren mit dem Fachmittelschulabschluss für Ausbildungen an einer Höheren Fachschule abgeschlossen. Ein zusätzlicher Ausbildungsteil in Form von ergänzenden Leistungen in Allgemeinbildung oder berufsspezifischem Praktikum ermöglicht den Erwerb der Fachmaturität, welche die Türen zu den Fachhochschulen in den Bereichen Gesundheit, Pädagogik, Soziales, Kommunikation und Psychologie sowie weiteren verwandten Gebieten öffnet.


Gegenwärtig besuchen insgesamt etwa 12'000 junge Frauen und Männer eine Diplommittelschule oder eine Fachmittelschule. Gemäss den Bildungszielen ihrer Schulen erwerben sie eine vertiefte Allgemeinbildung, eine Vorbereitung auf ihre künftige Ausbildung und werden in speziellen Unterrichtseinheiten in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Methodenkompetenz besonders gefördert.


zurück